Der Nordwesten - Cala Tarida

Im Nordwesten Ibizas finden sich schöne Strände und mehrere großzügige Klubanlagen, deren Gäste mit allem, was sie benötigen und wünschen, versorgt werden. Dementsprechend findet das Leben in den Klubs statt, außerhalb der Anlagen ist wenig los.

Cala Tarida

Etwas oberhalb des Strandes von Cala Tarida befindet sich so etwas wie das Zentrum der Gegend. Das bedeutet, dass es hier einen Parkplatz, ein paar Geschäfte, Restaurants und eine Bushaltestelle gibt. Eine Treppe führt zum Strand hinunter. In der Umgebung finden sich Ferienhausanlagen und die größere Klubanlage des Insotel Tarida Beach Resorts. In Richtung Norden führt eine kleine Straße in die Coralmar Urbanizacion. Der Weg führt weiter in die Bucht Cala Coral. Hier gibt es zwar keinen Strand, aber einen idyllischen Sportboothafen. Weiter folgen noch einige Ferienhäuser. Um die Küste weiter mit dem Auto zu erforschen, ist spätestens jetzt "zurück auf Los" angesagt und man muss ein ganzes Stück zurück ins Landesinnere fahren.

Cala Codolar

Die nächste Stichstraße führt in die Gegend um Cala Codolar. Oberhalb des Strandes befindet sich eine große Klubanlage. Eine andere Stichstraße führt zum Platges des Comte. Hier ist erfreulich wenig Gelände bebaut. Die Küste ist felsig und in den Felsen findet sich eine Höhle, in der Fischerhütten stehen. Schließlich wird der Platges de Comte erreicht.

Wandern entlang der Küste von Platges de Comte nach Sant Antoni

Am Platges des Comte befindet sich eine Bushaltestelle. Platges de Comte ist ein guter Ausgangspunkt für eine kleine Wanderung nach Sant Antoni. Das Gelände ist hier im Vergleich zu vielen anderen Küstenabschnitten relativ flach und es lässt sich einigermaßen gut laufen.

Schon am Beginn der Wanderung bietet sich Ausblick auf die Illa des Bosc. Etwas weiter kommt auch die dahinterliegende Illa de Sa Conillera zum Vorschein. Beide Inseln sind unbewohnt. Auf der Illa de Sa Conillera befindet sich ein Leuchtturm.

Auch auf dem Land ist ein Turm zu entdecken, ein typischer ibizenkischer Wehrturm, der Torre d’en Rovira. Je nach Lust und Laune können die Landspitzen ausgelaufen oder eine Abkürzung gewählt werden. Schließlich wird Cala Bassa erreicht. Vom Platges des Comte sind es unter Ausnutzung der Abkürzungen etwa drei Kilometer.

Mehr über den Nordwesten

Urlaubsanlage

Urlaubsanlage

Piratenhöhle

Piratenhöhle

Illa de sa Conillera