Weltkulturerbe Ibiza

Vier Elemente machen das Weltkulturerbe aus

Die Verleihung des Titels Weltkulturerbe an Ibiza durch die UNESCO ist durch drei Kulturdenkmäler und ein Naturdenkmal begründet:

Dalt Vila - die Altstadt und ihre Befestigung

Die Nekropole am Puig des Molins – Phönizische Grabstätte

Sa Caletea – Ausgrabungen einer Phönizischen Siedlung

Salinen und Meereslandschaft zwischen Salinen und Formentera –
Die Salinen sind ein einzigartiges Feuchtgebiet, das Zugvögel auf ihrem Weg von Afrika nach Europa als Rastplatz nutzen. Auf dem Meeresboden zwischen Salinen und Formentera wächst unter anderem das seltene Poseidongras und es gibt eine große Vielfalt an Fischarten.